Back to Question Center
0

Shakshuka auf einem Budget

1 answers:

Dies ist der zweite Beitrag in unserer neuen Reihe;. Gesundes Essen im Haushalt. Ihre Begeisterung und Ermutigung in der ersten hat uns überwältigt. Es scheint, als wären wir nicht die einzigen, die darüber nachdenken, wie man gesund isst, ohne ein Loch in der Brieftasche zu verbrennen. Du hast auch so viele großartige Budget-Tipps im Kommentarbereich geteilt. Wir hatten es zuerst nicht geplant, aber wir haben hier eine neue Liste mit all unseren Favoriten zusammengestellt - pagarme python. Ihr seid so einfallsreich. Was für eine Liste!

Gesunde Ernährung im Haushalt - Teil 2 ((14. ) Klicken Sie hier für Teil 1 ) .

  • Wöchentliche Mahlzeiten und Lunchpakete sind meine besten Budget-Tipps!. Maria Calpà © n
  • Mein bester Rat für ein preisgünstiges, gesundes Essen ist. einem CSA beitreten und dann das überschüssige Produkt vorbereiten und einfrieren. Und wenn Sie ein College-Student oder wirklich mit einem Budget sind, teilen Sie das Abonnement mit einem anderen Freund oder Haus. - Heather
  • Was ich zweimal im Jahr mache, ist, meine Schränke zu leeren. Ich habe immer ein bisschen davon, Produkte, die ich für ein spezielles Rezept gekauft habe, aber ich musste nicht alles verwenden. Es hilft mir, weniger Produkte wegzuwerfen. " Elsa
  • Ich gehe gerne direkt vor dem Schließen auf den Bauernmarkt. Normalerweise kann ich Obst und Gemüse kaufen und sie dann nach Hause bringen und entweder einfrieren oder kochen, um sie in den Gefrierschrank zu stellen. Alice
  • Gehen Sie nach Möglichkeit zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Markt. Das Fahrradfahren zwingt Sie dazu, achtsamer zu sein, was Sie kaufen, da Sie nur wenig Platz zum Tragen haben und Sie gesündere Entscheidungen treffen können. Nicole
  • Gute Tipps zum Einfrieren / Lagern von Bohnen ist Natürlich Ella !. " Bell
  • Manchmal kaufe ich mein Gemüse bei dieser Art von Bauerngenossenschaft, wo sie Gemüse verkaufen, das nicht ganz den Anforderungen entspricht. Größen oder Standards, die in einem Supermarkt verkauft werden. Sie sind lokal, genauso gut und zum halben Preis!. â € "Sil
  • Lokale Bauernmärkte und ethnische Städte sind ebenfalls einen Besuch wert. Sie können oft frische und trockene Produkte für weniger als das kaufen, was Sie im Supermarkt bezahlen. â € " Medha
  • Mein erster Tipp wäre, sich Zeit zu nehmen, um eine Marktstudie zu machen. €, weil sich die Preise zwischen Geschäften oder Produkten stark ändern. Dann müssen wir wie die Bienen machen, ein bisschen von allem an den verschiedenen Orten nehmen (es ist leicht in einer kurzen Gegend). â € " Nina
  • Reformhäuser können sehr teuer sein, asiatische und internationale Lebensmittelmärkte können größere und billigere Säckchen Bohnen haben,. Quinoa ect. - Natalie
  • Meine liebste Art, Geld zu sparen, ist, Dinge selbst zu machen, z. Pflanzenmilch, Nussbutter und sogar Brot und Bestellung einiger Dinge im Internet wie Kokosnussöl. Normalerweise ist es ein bisschen billiger. â € " Aleksandra
  • Ein Ratschlag besteht darin, Reste zu beseitigen. Neulich hatte ich einige Linsen, nicht genug für ein Essen, ich pürierte sie mit ein paar gekochten Kartoffeln und bot es mit einem Veggie-Burger und Salat. Sie können auch Süßkartoffeln, Brokkoli, Erbsen, Bohnen und so weiter pürieren. â € " Gabriele
  • Zusätzlich zu den bereits erwähnten Ideen sparen wir Vorratsbehälter, indem wir Gläser zum Aufbewahren von Bohnen verwenden. Pasten, Snacks und Getränke, etc. Erin
  • Mein Tipp ist, dass ich Marmelade mache, da ich denke, dass es besser schmeckt und oft ist. viel billiger, dass selbst Grund Marmelade gekauft. Ich kann in der Regel 1-2 ziemlich gute Mahlzeiten in der Speisekammer machen, auch wenn ich denke, dass ich aus allem heraus bin. - Tammy
  • Mein Tipp wäre zu versuchen, zumindest etwas von deinem Gemüse und deiner Frucht zu bekommen, wo immer es möglich ist. Selbst in einer Wohnung können Sie einige Kräuter anbauen, die sowohl leicht anzubauen als auch teuer zu kaufen sind. Wenn Sie kein Geld investieren können, um gesünder zu essen, können Sie vielleicht Zeit investieren?. In diesem Beitrag habe ich einige Gemüse hervorgehoben, die besonders profitabel sind, um sich selbst zu züchten - Vera
  • .

Wir haben ein paar aufregende Ideen, wie wir dieses Thema in Zukunft entwickeln können. Also bleibt gespannt. Lass uns jetzt kochen!

Shakshuka on a Budget

Dieses Rezept ist ein echter Schatz von uns. Wir wetten, dass einige von Ihnen schon einmal von Shakshuka gehört haben, aber wenn Sie es nicht tun, werden Sie etwas Besonderes erleben. Die Eier werden langsam in einer Tomatensauce mit Kreuzkümmel gekocht und alles wird zu einem süßen, würzigen und eiweißreichen Eintopf-Abendessen, das Sie mit einem Stück Roggen an der Seite essen. Es ist ein großartiges und einfaches Haushaltsrezept, das sich leicht um jedes übrig gebliebene Gemüse kümmert, das Sie herumliegen haben könnten. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar sehr grundlegende Zutaten;. Zwiebel, Knoblauch, Nelke, Basilikum, Chili, 2 Dosen ganze geschälte Tomaten und Eier. Wenn du das hast, bist du gut zu gehen. Wenn Sie jetzt frischen Grünkohl, frischen Spinat (oder gefrorenen), Paprika, frische Tomaten, Blumenkohl oder andere Gemüsearten finden können, können sie auch hinzugefügt werden. Sei erfinderisch. Versuche neue Variationen. Wenn Sie zufällig eine Prise Safran in Ihrer Budget Pantry (mmm wahrscheinlich) finden, nimmt es die Tomatensauce in eine andere Dimension. Manchmal machen wir auch einen grüneren Shakshuka, wo wir Dosen-Tomaten für frische ersetzen und mehr Grünkohl und frische Kräuter verwenden.

Dieses Rezept wird auch im WWF vorgestellt. Sie baten uns, eine Woche mit vegetarischen Rezepten zu teilen, um die Earth Hour zu unterstützen. Sie können den Rest der Rezepte finden hier (auf Schwedisch).

Shakshuka on a Budget

Shakshuka im Haushaltsplan
Bedient sich sehr hungrig. Personen oder 4 normale Portionen

2 EL Olivenöl oder Kokosöl
1 gelbe Zwiebel
2 Knoblauchzehen (163. ) 1 rote Paprika (optional)
1 TL Paprika
1/2 TL Kreuzkümmel

½ Chili oder mehr nach Geschmack (. 12)
2 Tassen / 60 g Grünkohl (etwa 2 große Blätter ohne Stiele) oder Spinat (frisch oder gefroren)
1 große Handvoll frisches Basilikum oder 1 EL getrocknetes Basilikum (12. )
2 x 400 g (14 oz) Dosen ganze Zwetschgentomaten
4-6 Freilandeier, je nachdem, wie viele in Ihre Pfanne passen (. 1)

Zwiebel, Knoblauch und Paprika fein hacken. Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen, gelegentlich umrühren, bis sie weich und goldbraun sind, etwa 5 Minuten. Fügen Sie Paprika, Kreuzkümmel und Paprika hinzu und kochen Sie noch ein paar Minuten. Inzwischen kohl und Tomaten in einer Küchenmaschine oder Mixer und verarbeiten, bis Sie die Konsistenz einer fein gehackten Tomatensauce erreichen. Die Tomatensaucenmischung in die Pfanne geben und 15 Minuten zugedeckt kochen lassen. Machen Sie kleine Divots in der Sauce für die Eier und knacken Sie die Eier vorsichtig hinein. Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel und kochen für weitere 5 Minuten, bis das Eiweiß fest ist. Mit ein paar Blättern frischem Basilikum und Vollkornbrot oder Pita servieren.

PS! Unser erstes Buch ist jetzt auch in niederländischer Sprache erhältlich. Suchen Sie in Buchhandlungen in den ganzen Niederlanden oder bestellen Sie es hier !

April 19, 2018